Oberliga Vierkampf 3. Spieltag

Eine gute Mannschaftsleistung gegen die Billardfreunde Wattenscheid bescherte den Wittenern einen 7:1-Erfolg. Beide Mannschaften mussten mit Ersatz antreten, doch der Vorteil bei den Wittern liegt in dieser Saison darin, dass sie auf starke Spieler zurückgreifen können.

Freie Partie: Ein etwas zäher Beginn, doch in der sechsten und siebten Aufnahme konnte Andreas Klüber mit zwei 92-er Serien die Partie beenden und schlug klar den Bochumer Ersatzspieler Peter Brandt mit 250:54 in sieben Aufnahmen.
Einband: Fabian Blondeel hatte in seiner Lieblingsdisziplin trotz Trainingsrückstands wenig Probleme und schlug Andreas Wild ebenfalls klar mit 100:41 in nur sechs Aufnahmen
Cadre 35/2: Der Wittener Ersatzmann Dirk Beyer lieferte die spannendste Partie der Begegnung. Keiner der Kontrahenten konnte sich wirklich absetzen und so endete die Cadre-Partie 200:200 in zwölf Aufnahmen, wobei Rainer Waldbauer die Nerven behielt und im Nachstoß die erforderlichen 24 Bälle zum Unentschieden machte.
Cadre 52/2: Wieder ein klare Sache für die Wittener: Jörg Eckermann von den Billardfreunden Wattenscheid war chancenlos gegen einen gut aufgelegten Simon Blondeel. Nach nur acht Aufnahmen hieß es 150:33 für den Wittener.

Alle Ergebnisse HIER