Oberliga Vierkampf – 12. Spieltag

Klarer 8:0 Auswärtssieg in GWR Bismarck.
Der BCC Witten übernimmt damit die Tabellenführung in der Oberliga.

Freie Partie: Keine herausragende Partie von Andreas Klüber, aber der Wittener setzte sich klar mit 250:23 in acht Aufnahmen gegen Dirk Gritzan durch.
Einband: In der Hinrunde verlor Sebastian Rob knapp und freute sich bereits auf die Neuauflage der Begegnung. Die Revanche gelang und Basti gewann deutlich mit 100:35 in 18 Aufnahmen gegen Carsten Schulte.
Cadre 35/2: Solide Partie von Lukas Blondeel, der sich in einer starken Anfangsphase ausreichend Abstand zum Gegener erspielte. Mit 177:107 in 15 Aufnahmen hatte der Gelsenkirchener Ferdinand Derks das Nachsehen.
Cadre 52/2: Stärkster Spieler des Abends: Simon Blondeel mit einer 127-er Serie in der ersten Aufnahme fehlte nicht viel zur Sensation, doch der BCC-Spieler benötigte noch vier weitere Aufnahmen bis zum 150-Punkte-Ziel. Frank Schuran konnte hier nur dem Wittener zum Sieg gratulieren (150:31 in 5).

Da GW Wanne die beiden letzten Partien gepatzt hat, wird wohl der Titelgewinn zwischen ABC Merklinde und den dem BCC Witten entschieden werden. Am Freitag, dem 14. Dezember empfangen die Wittener ABC Merklinde in ihren Räumlichkeiten, Start ist um 18:00 Uhr.