Oberliga Vierkampf – 10. Spieltag

Den Wittenern gelang ein wichtiger 6:2-Auswärtssieg gegen die Bfr. Wattenscheid, doch Tabellenführer GW Wanne schlug das Team von FgG Herne mit 8:0 und bleibt daher auf Platz 1.

Wie bereits im letzten Spiel entschied der BCC in einer starken ersten Runde beide Partien klar für sich und ebnete so den Weg zum Mannschaftssieg.

Freie Partie: Nach einer eher mäßigen Hinrunde, sieht die zweite Saisonhälfte deutlich besser aus. Mit einer starken Partie in nur drei Aufnahmen gewann Andreas Klüber mit 250:28 gegen Matthias Pfeifer

Einband: Wie im letzten Spiel führte auch hier eine gute kämpferische Einstellung zum Sieg. Diesmal hatte es Sebastian Rob nicht ganz so schwer. Mit 100:47 konnte Basti die Partie gegen Andreas Wild vorzeitig in der 17. Aufnahme beenden.

Cadre 35/2: Weder dem Wittener Lukas Blondeel noch dem Wattenscheider Markus Pfeifer gelang es sich in der Partie vom Gegner abzusetzen. Am Ende machten nur vier Bälle den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage aus. Markus gelang im Nachstoß die Führung zum 179:175-Endstand (15 Aufnahmen) und holte somit die einzigen Bochumer Ehrenpunkte.

Cadre 52/2: Gutes Spiel von Simon Blondeel! Mit einer 73-er Serie gelang Simon ein Vorsprung, den Jörg Eckermann nicht mehr aufholen konnte. Mit 150:67 in zehn Aufnahmen ging diese Partie ebenfalls an die Wittener.

Das nächste Spiel findet am 08.12. gegen den GWR Bismark in Gelsenkirchen statt.