Oberliga Mehrkampf

BCC Witten überzeugt bei den Billardfreunden Schwelm

Nach den etwas überraschenden Punktverlusten in den letzten beiden Begegnungen konnte der BCC Witten am 4. Spieltag einen klaren Auswärtssieg verbuchen.

Freie Partie: Die erste gute Partie in dieser Saison auf dem großen Billard für Andreas Klüber. Er gewann mit 200:110 in 11 Aufnahmen gegen Georg Flinzer.

Einband: In einer spannenden Partie setzte sich Lukas Blondeel knapp mit 57:40 in 25 Aufnahmen gegen den Schwelmer Hans-Jürgen Lang durch.

Cadre 47/2: Ohne Probleme erspielte Wittens Spitzenspieler Fabian Blondeel gegen Andreas Knopp in nur vier (!) Aufnahmen die Siegpunkte für den BCC (150:39 in 4).

Cadre 71/2: Nach anfänglichem Rückstand kämpfte sich Ersatzmann Edwin Kurmann Punkt um Punkt zur hauchdünnen Führung heran. Doch Mario Vinci holte noch im Nachstoß den einzigen Ehrenpunkt für die Gastgeber (112:112 in 20 Aufnahmen).

Nach dem Sieg ist der BCC wieder im Rennen um die Meisterschaft. Zwar belegen die Wittener zur Zeit nur den fünften Platz, allerdings ist liegt der Unterschied zwischen dem Tabellenersten und -sechsten nur bei einem Match-Punkt.

Das kommende Wochenende ist spielfrei und es geht erst wieder am 24.Februar mit einem Heimspiel gegen den FdG Herne weiter.