Oberliga Mehrkampf – 3. Spieltag

BCC Witten – GW Wanne   4:4

Ein glückliches Unentschieden aus Wittener Sicht in der vorgezogenen Partie gegen die Mannschaft aus Herne.

Freie Partie: Eine sehr starke Partie zum Auftakt der Begegnung. Andreas Klüber benötigte lediglich zwei Aufnahmen um gegen Roland Gries zu gewinnen. Nach einer 105er Serie in der ersten Aufnahme  wurde diese dann mit 170 Punkten von Roland beantwortet. Direkt darauf beendete Andreas die Partie mit 195 Ball in Folge. 300:170 in zwei Aufnahmen für den Wittener!
Einband: Wie im letzten Liga-Spiel machte Sebastian Rob es wieder spannend. Auch hier musste Basti ständig einem kleinen Vorsprung, diesmal von Frank Jeske, hinterherlaufen. Kurz vor Ende der Partie konnte Frank allerdings eingeholt werden. Doch diesmal war das Glück auf Seiten der Wittener. Frank verfehlte im Nachstoß den Ball zum Unentschieden: 100:99 in 25 Aufnahmen.
Cadre 35/2: Wieder eine Partie mit zwei Aufnahmen. Diesmal konnte Wiel van Gemert nicht für die Wittener punkten. Thorsten Ide ‚biss‘ sich am Billard fest und spielte eine starke Schlussserie von 191 Punkten. 250:114 in nur zwei Aufnahmen für den Mann aus Wanne.
Cadre 52/2: Im Gegensatz zum stark aufspielenden Wolfgang Goretzko kam Edwin Kurmann nicht so richtig ins Spiel. Bereits nach sieben Aufnahmen musste der Wittener seinem Gegner gratulieren. 200:87 hieß es am Ende für den Herner.

Zur Tabelle Oberliga Mehrkampf geht es HIER.

Das nächste Spiel findet am 21.10. bei den Billardfreunden Wattenscheid statt.