Oberliga Mehrkampf – 2. Spieltag

ABC Merklinde – BCC Witten   4:4

Es war etwas mehr drin, aber leider konnten die Wittener nur einen Punkt aus Castrop-Rauxel entführen.
Doch wir sind nicht unzufrieden, zumal ein Mannschafts-GD von 60,84 sich wirklich sehen lassen kann.

Abweichend vom normalen Verlauf wurde mit den Disziplinen Freie Partie und Cadre 35/2 begonnen.
Freie Partie: Bis zur neunten Aufnahme ein schlechtes Spiel beider Kontrahenten. Doch dann beendete Andreas Klüber die Partie mit einer hervorragenden Serie von 269! Achim Klein konnte im Nachstoß nicht nachlegen: 300:56 in neun Aufnahmen für den Wittener.
Cadre 35/2: Zwei Cadre-Spieler in Bestform: Wiel van Gemert traf auf einen starken Reiner Stecken. Reiner begann die Partie mit einer 138er Serie. Doch Wiel spielte perfekt und ließ den Merklinder nicht mehr ans Billard. 250:138 in nur einer (!) Aufnahme. Weltklasse!
Cadre 52/2: Hier trat Ersatzmann Edwin Kurmann für die Wittener gegen Klaus Klein an. Eddy kam nicht richtig in die Partie und Klaus beendete sie mit solider Leistung in sieben Aufnahmen mit 200:80.
Einband: Die spannendste Partie des Abends bestritten Sebastian Rob und der Merklinder Uwe Klein. Fast die gesamte Partie über waren beide Spieler gleichauf. Gegen Ende konnte sich Basti ein wenig absetzen, wurde dann aber mit einer Schlussserie von Uwe wieder eingeholt. Im Nachstoß benötigte der Wittener noch 10 Punkte um damit ein Unentschieden und den BCC-Gesamtsieg zu besiegeln. Doch am Ende fehlten 4 Ball – 125:121 in 16 Aufnahmen.

Nach dem zweiten Spieltag stehen wir auf dem zweiten Platz der Liga.
Zur Tabelle Oberliga Mehrkampf geht es HIER.

Am Dienstag geht es bereits weiter: Hier treffen die Wittener zu Hause auf das starke Team von GW Wanne.